im Themenrahmen des „Welt-Ethik-Gipfels Kühlungsborn 2001“

Küste, Ökologie und Mensch (KÖM): haben sie eine Zukunft?

Integriertes Küstenmanagement als Instrument nachhaltiger Entwicklung

Kühlungsborn an der Ostsee
10. bis 13. Mai 2001

Tagungsprogramm zum Download in PDF (48 k) 

 Tagungsthema/Infos

Thesenpapier komplett zum Download in PDF
(119 k)

Mitgliederversammlung
- Einladung/Agenda 

Mitgliederversammlung
- Einladung/Agenda 
zum Download in PDF
(127 k)

 

Programm

Donnerstag, den 10. Mai 2001

10.00-16.00

Möglichkeit zum Fachgespräch der Studiengruppen.
Evtl. Einladungen ergehen separat.
Ort der Vortagung: Hotel Waldkrone, evtl. Schlosshotel

Teil I: Internationale Erfahrungen: Vorträge mit Aussprache

Ort der Haupttagung: Kunsthalle Kühlungsborn
Moderation: Prof. Gerhard Kaminski, Beirat der DGH
Berichterstattung: Klaus Einig und Gerold Janssen, IÖR Dresden

16:00-16:15

Begrüßung durch die Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern
  

Umweltminister Prof. Dr. Wolfgang Methling begrüßt am Sonnabend, den 12. Mai um 9.00 Uhr, 
zu Beginn des Gesprächs mit Akteuren aus Mecklenburg-Vorpommern


16:15-16:45


Prof. Bernhard Glaeser, WZB, Berlin
Die Küstenproblematik zwischen Ethos und Management—die Nachhaltigkeitsperspektive im IKZM abstrakt

16:45-17:15

Dr. Marion Glaser, ZMT Bremen und MADAM Belém
Integriertes Küstenmanagement im föderalen Brasilien: Institutionelle, sektorale und legale Komplikationen abstrakt

Kaffeepause

17:30-18:00

Dr. Karl Bruckmeier, Universität Göteborg
Inter- und transdisziplinäre Küstenforschung in Schweden: Ergebnisse der ersten SUCOZOMA-Programmphase abstrakt

18:00-18:30

Dr. Andreas Kannen, FTZ Universität Kiel
Das EU-Demonstrationsprogramm IKZM: Konsequenzen für Planung und Management der deutschen Küste abstrakt

18:30-19:00

PD Dr. Beate Ratter und Dr. Anja Possekel, WWF Bremen
Partizipation beim grenzüberschreitenden Küstenschutz: Was denkt der Bürger vom Wattenmeer? abstrakt

19:00-20:00

DGH-Mitgliederversammlung, Teil 1
Ort: Hotel Waldkrone

20:30

Empfang durch den Bürgermeister von Kühlungsborn, Herrn Diethelm Hinz, verbunden mit einem „ökologischen“ Gourmet-Buffet aus heimischen Produkten
Ort: Hotel Waldkrone

Freitag, 11. Mai 2001

9:00-10:30

Podium: Impulse für Küsten und Küstenforschung in Deutschland
Berichterstattung: Christiane Sell-Greiser, Geesthacht und
Jörg Köhn, Heiligenhagen 

Kaffeepause

10:45-11:15

Prof. Ludwig Fischer, Universität Hamburg
Naturbilder und Naturverhältnisse: Deutungen der Küste im Wattenmeerraum als Herausforderungen für „sustainable development“ abstrakt

11:15-11:45

„Junge Beiträge 1“
Dipl.-Soz. Yvonne Schöler, FU Berlin
Allmendetragik in der Ostsee? Meck-Pomms Kutterfischer in den Zwängen der EU-Fischereipolitik abstrakt

Promenade entlang Strand und Küste zum Hotel Polarstern

12:00-14:00

Pressekonferenz und Mittagessen
Ort: Hotel Polarstern, bei warmem Wetter im Garten  unter einer luftigen Jugendstil-Holzkonstruktion

Teil II: Der nationale Stand auf Bundes- und Länderebene: Vorträge mit Aussprache

Ort: Kunsthalle
Moderation: Prof. Horst Sterr, Universität KielBerichterstattung: Iris Grabemann, GKSS, Geesthacht und
Martin Welp, PIK, Potsdam 

14:30-15:00

Dr. Christiane Sell-Greiser, Dr. Greiser und Partner, Geesthacht
Tourismus und Naturschutz: Entwicklungsplanung zur Konfliktvermeidung abstrakt

15:00-15:30

PD Dr. Gerald Schernewski, Institut für Ostseeforschung Warnemünde (IOW)
Die Qualität der Ostsee: Bedeutung für eine nachhaltige Entwicklung der Küstenzonen  abstrakt

15:30-16:00

„Junge Beiträge 2“
Forschungsseminar der FU Berlin - Torsten Reinsch
Soziale Ausgrenzungen im Flusseinzugsgebiet Unteres Odertal—Eine Gefährdung für nachhaltige Entwicklung? abstrakt

Kaffeepause

16:30-17:00

Prof. Horst Sterr und Dr. Achim Daschkeit,  Universität Kiel
Klimawandel und Küstenschutz: Hat Sylt eine Zukunft? abstrakt

17:00-17:30

Dipl.-Geogr. Detlef  Krüger, Universität Hannover
Raumplanung in den deutschen Küstenzonen: Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern abstrakt

17:30-18:00

Diskussion

18:15-19:45

Podium: Bund-Länder-Kooperation für die Küste
Moderation: Horst Sterr, Universität Kiel
Berichterstattung: Marion Glaser und Gesche Krause, ZMT Bremen und MADAM Belém

20:30

Wachauer Weinprobe von zertifizierten biologischen Weingütern mit Vesperteller aus regionalem, ökologischem Anbau
Ort: Schlosshotel

Sonnabend, 12. Mai 2001

Teil III: Der Standort Kühlungsborn und Umgebung
in Absprache mit lokalen Akteuren vor Ort

Ort: Kunsthalle
Moderation: Dr. Jörg Köhn, Heiligenhagen
Berichterstattung: Andreas Kannen, FTZ Universität Kiel

9.00-11.15

Potenziale der Küste und Konflikte
Podiumsgespräch mit lokalen Akteuren:

Prof. W. Methling, Umweltminister Mecklenburg-Vorpommern
D. Hinz, Bürgermeister Kühlungsborn
F. Pinkies, „Königsfischer“ Rerik
C. Priester, Grossbauer Kühlungsborn (angefragt)
Frau A.-K. Freundt, Leiterin Kurverwaltung Rerik 
A. A. Jagdfeld, Fundus Gruppe Berlin-Heiligendamm
A. Krechlok, Tourismusauschuss IHK Rostock
Frau Prof. H. D. Mathes, Biopark e. V. Karow

Kaffeepause

11:30-12:30

DGH-Mitgliederversammlung Teil 2
Ort: Kunsthalle

13:00-14:00

Mittagsimbiss: individuell

Teil IV: Exkursion mit Besichtigung ausgewählter Beispiele typischer Küstenprobleme

Berichterstattung: Gerald Schernewski, IOW Warnemünde

14:15

Treffpunkt Seebrücke

14:30-18:30

Abfahrt mit dem Fischkutter nach Heiligendamm, Besichtigung der „weißen Stadt“ (gegründet 1793) mit Führung und Rückfahrt mit der Schmalspur-Dampfeisenbahn „Der Molli“ (eröffnet 1886)

18:30-19:30

Vorbereitungstreffen der Berichterstatter

19:30
20:30

Gemeinsames Abendessen und
Festlicher Ausklang mit kulturellem Abendprogramm
Ort: Information nach Ankunft

Sonntag, 13. Mai 2001

Teil V: Zusammenfassendes Fazit mit Empfehlungen

Ort: Kunsthalle
Moderation: Prof. Bernhard Glaeser, WZB, Berlin

9:15-10:45

Berichterstatter: Zusammenfassungen der Konferenzteile 1-4 und gemeinsame Empfehlungen, Diskussion und Podium

11:00

Gemeinsamer Imbiss

12:00

Ende der Tagung


Örtliche Organisation
, Kommunikationsmanagement und Entertainment

im Rahmen des „Welt-
Ethik-Gipfels Kühlungsborn 2001“ http://www.kuehlungsborn.de/ethikgipfel/:

INtegratedART KG,
„Im Ökohof“
D-19395 Hof Retzow

Tel.: 038737-3040, Fax: 038737-30414
E-Mail: oekowellness@t-online.de 

Pressebüro Berlin: Regina Richter, Tel.: 030-6541253, Fax: 030-65940524, 0173-7985333

Tagungsbeitrag für Nicht-Mitglieder der DGH (limitierte Plätze) DM 480,-

Tageskarte: DM 150,- einschließlich Bewirtung und Kulturprogramm.

Reservierungen: INtegratedART, Ostseeallee 18, D-18225 Kühlungsborn,
Tel./Fax: 038293-6282 

Stadtplan Ostseebad Kühlungsborn
Tagungsthema/Infos
Mitgliederversammlung
aufwärts
Diese Seite wurde zuletzt im April 2001 aktualisiert.