Seit 1992 besteht ein Kooperationsvertrag zwischen der DGH und der Fachzeitschrift GAIA. Mitglieder der DGH erhalten  ein GAIA-Abonnement zum ermäßigten Preis als Teilleistung für den jährlichen Mitgliedsbeitrag.

GAIA ist eine transdisziplinäre Zeitschrift für ökologische Perspektiven in  Natur-, Geistes- und Wirtschaftswissenschaften; sie wird von den Universitäten Zürich, Konstanz und St. Gallen betreut. GAIA veröffentlicht Beiträge zur Lösung von Problemen, die davon herrühren, dass der Mensch seine natürlichen Lebensgrundlagen immer rascher zerstört. Bei der Suche nach einem neuen "Umweltmanagement" treten auch andere als im engeren Sinne ökologische "Umwelten" in den Blick: gesellschaftliche, wirtschaftliche und technische. Umweltforschung in der ganzen Breite, Strategien der Umweltvorsorge und die Entwicklung nachhaltiger Formen des Wirtschaftens sind die Grundthemen der Zeitschrift.

Sie können mehr über diese Zeitschrift bei den WWW-Seiten des Oekom-Verlags München erfahren.  Einschließlich bekommen Sie  Inhaltsverzeichnisse und Auszüge der aktuellen Hefte sowie die Adressen der Redaktionsbüros. Sie können auch früheren Ausgaben beim Verlag direkt online bestellen. (Inhaltsverzeichnisse und Auszüge der GAIA-Zeitschriften für die Jahrgänge 1998, 1999 und 2000 sind beim Nomos-Verlag Baden-Baden erhältlich.)

Unsere GAIA-Beauftragte ist:

Frau Dr. Angela Franz-Balsen
c/o Universität Lüneburg
Institut für Umweltkommunikation
21332 Lüneburg 

Tel.: 04131/677-2942
Fax: 04131/677-2819
E-mail:
franz-balsen@uni-lueneburg.de

 

 

 

 

 

 

aufwärts

 Diese Seite wurde zuletzt am 18.04.2006 aktualisiert.