zum Download komplett in PDF (28k)

Satzung § 1 - 5

Satzung § 10 - 15

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
   

 
 

 
§ 6 - 9

§ 6  Erlöschen der Mitgliedschaft

Die Mitgliedschaft in der Gesellschaft erlischt durch:
a)    Tod bei physischen Personen, Aufhören der Rechtspersönlichkeit bei juristischen Personen,
b)    freiwilligen Austritt,
c)    Streichung,
d)    Ausschluss.

Der freiwillige Austritt von ordentlichen Mitgliedern ist bis spätestens 6 Wochen vor Jahresende dem Vorstand schriftlich bekannt zu geben. Andere Mitglieder können ihren Austritt jederzeit mit sofortiger Wirkung anmelden.

Die Streichung geschieht durch den Vorstand, wenn das Mitglied nicht mehr bereit ist, den Satzungszweck zu fördern. Sie ist dem Mitglied schriftlich mitzuteilen.

Der Ausschluss erfolgt auf Vorschlag des Vorstandes durch die Mitgliederversammlung, wenn ein Mitglied seine Pflichten gröblich verletzt oder sich schwerwiegende Verfehlungen zuschulden kommen lässt.

Will ein Mitglied gegen seine Streichung bzw. seinen Ausschluss Einspruch erheben, so ist ein Schiedsgericht einzusetzen, das aus drei Personen besteht. Es wird je ein Mitglied vom Vorstand sowie vom Betroffenen benannt, die sich auf einen unparteiischen Vorsitzenden einigen.

 § 7  Gesellschaftsjahr

Das Gesellschaftsjahr ist mit dem Kalenderjahr identisch. Das erste Gesellschaftsjahr beginnt mit der gründenden Mitgliederversammlung und endet mit dem 31. Dezember des Gründungsjahres.

 § 8  Organe der Gesellschaft

Die Organe der Gesellschaft sind:
a)    die Mitgliederversammlung
b)    der Vorstand,
c)    das Kuratorium,
d)    die Ausschüsse und gegebenenfalls

e)       
die regionalen Gruppen.

 § 9  Mitgliederversammlung

Zu den Aufgaben der Mitgliederversammlung gehört die Beschlussfassung über alle Angelegenheiten der Gesellschaft, die nicht einem anderen Organ der Gesellschaft obliegen, die Entlastung des Vorstandes, die Wahl der Organe, die Festlegung der Mitgliedsbeiträge und die freiwillige Auflösung der Gesellschaft.

Die ordentliche Mitgliederversammlung tritt in jedem Jahr einmal zusammen. Alle Anträge an die Mitgliederversammlung müssen drei Wochen vorher dem Vorstand schriftlich vorliegen. Die Einberufung der ordentlichen Mitgliederversammlung muss den Mitgliedern durch den Vorstand mindestens vier Wochen vorher bekannt gegeben werden.

Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist vom Vorstand binnen vier Wochen einzuberufen, wenn dies der Schatzmeister, ein Ausschuss oder ein Drittel der ordentlichen Mitglieder schriftlich verlangt. Die Einberufung muss den Mitgliedern mindestens zwei Wochen vorher angezeigt werden. Die Einberufung erfolgt schriftlich.

Die Mitgliederversammlung ist beschlussfähig, wenn sie ordnungsgemäß einberufen wurde und wenn mindestens 10 der ordentlichen Mitglieder anwesend sind.

Die Mitgliederversammlung fasst ihre Beschlüsse mit einfacher Mehrheit mit folgenden Ausnahmen:

-       die Änderung der Satzung geschieht mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden ordentlichen Mitglieder;

-       die freiwillige Auflösung der Gesellschaft erfolgt durch schriftliches Votum von zwei Dritteln aller ordentlichen Mitglieder (unabhängig von ihrer Anwesenheit bei der Mitgliederversammlung);

-       die Wahl der Organe erfolgt mit Zweidrittelmehrheit der anwesenden ordentlichen Mitglieder. Kommt eine Zweidrittelmehrheit nicht zustande, so entscheidet in weiteren Wahlgängen die einfache Mehrheit.

Den Vorsitz in der Mitgliederversammlung führt der Präsident bzw. (der Reihe nach) der Vizepräsident, der Generalsekretär, der Schatzmeister. Bei Stimmengleichheit entscheidet die Stimme des Vorsitzenden.

Die Tagesordnung jeder ordentlichen Mitgliederversammlung enthält folgende Punkte:
a)    Tätigkeit des Vorstandes,
b)    Kassenbericht,
c)    Rechnungsprüfungsbericht und Antrag auf Entlastung des Vorstandes,
d)    Bericht und Vorschläge der Ausschüsse,
e)    Wahlen,
f)     Festlegung der Mitgliedsbeiträge,
g)    Anträge der Mitglieder,
h)    Anfragen der Mitglieder,
i)     Verschiedenes

  aufwärts

weiter zu §10-15

zurück zu §1-5 

 

Diese Seite wurde zuletzt am 18.04.2006 aktualisiert.